Keine Sicherheits Updates für Huawei Smartphones?

 

Bisher war ich mit meinem Smartphone, Huawei P8 lite 2017, sehr zufrieden. Das System läuft fließend und genügt meinen Anforderungen absolut. Mit Android 8 bin ich fast auf dem neuesten Stand und alle von mir verwendeten Apps sind nutzbar.

Leider gibt es eine besonders negative Seite: Android-Sicherheitspatch Stand 1. Januar 2019

Bald beginnt der Mai, somit wurden seit nahezu 4 Monaten keine Sicherheitspatches mehr installiert. Das halte ich für unverantwortlich. Der Huawei Customer Support reagierte sehr schnell und freundlich innerhalb von drei Stunden auf meine Anfrage. Leider ist das Ergebnis nicht akzeptabel. „Das Smartphone sei sicher und ich brauche mir keine Sorgen zu machen“ war die Antwort.

Ich werde das System nun vom Netz nehmen und zunächst keine weiteren Huawei Produkte kaufen. Sicherheitspatches sind gerade aktuell ebenso wichtig wie beispielsweise ein gutes Display oder ein schönes Design.

Das nächste Smartphone wird wohl endgültig ein auf Linux basierendes werden. Die Supportzeiträume sind teilweise wesentlich länger und die Privatsphäre ist ein immer wichtiger werdender Aspekt geworden. Verschiedene Ansätze für Linux Smartphones gibt es inzwischen. Besonders vielversprechend scheint das Purism Librem 5 zu sein. Denn die Sicherheit geht eben vor.

 

Die Links zu diesem Artikel
https://www.pcwelt.de/a/android-so-loesen-sie-jedes-update-problem,3451352
https://consumer.huawei.com/de/phones/p8-lite-2017/
https://www.golem.de/news/purism-librem-5-das-linux-smartphone-bekommt-drei-besondere-schalter-1903-140057.html
http://www.areamobile.de/news/48186-linux-smartphones-alte-und-neue-ansaetze-im-ueberblick
https://www.linux-magazin.de/tag/smartphone/

 

 

Banner Wolfgramm Services

Werbeanzeigen

Aktuelles Audacity in Ubuntu 16.04 und höher installieren

Aktuelles Audacity in Ubuntu 16.04 und höher installieren

Audacity ist ein freier Audioeditor, bzw. eine Digital Audio Workstation. Auf beliebig vielen Spuren können Audiodateien gemischt und bearbeitet werden. Das Programm ist für die Betriebssysteme Windows, Linux, Mac OS X geeignet. Dabei wird die gleiche grafische Benutzeroberfläche zur Verfügung gestellt.

Soll unter Ubuntu (16.04 und höher) die neueste Version zum Einsatz kommen, dann muss zunächst ein inoffizielles PPA über den folgenden Befehl im Terminal aktiviert werden.

Aktuelles Audacity in Ubuntu 16.04 und höher installieren

PPA im Terminal aktivieren

sudo add-apt-repository ppa:ubuntuhandbook1/audacity

Update starten

Wenn Audacity bereits installiert ist, kann jetzt das übliche Update unter Ubuntu gestartet werden. Dadurch wird Audacity auf die neueste Version aktualisiert.

Installation starten

Soll Audacity erstmalig installiert werden, dann kann die Installation unter Ubuntu über die folgenden Terminal Befehle gestartet werden.

sudo apt update

sudo apt install audacity

 

Weitere Infos zu Audacity

https://www.audacityteam.org
http://ubuntuhandbook.org/index.php/2017/03/audacity-2-1-3-released/
https://wiki.ubuntuusers.de/Audacity/
https://de.wikipedia.org/wiki/Audacity
https://launchpad.net/~ubuntuhandbook1/+archive/ubuntu/audacity

 

 

Banner Wolfgramm Services

 

Ubuntu Point Release 16.04.1 LTS erscheint am 21. Juli 2016

ubuntu-16.04.1--pointrelease

Innerhalb der Lebensdauer einer LTS-Version (Langzeitversion) werden bei Ubuntu Sicherheits – Updates und Fehlerkorrekturen veröffentlicht. Das sind einerseits neue Installationsmedien, die alle aufgelaufenen Aktualisierungen beinhalten. Andererseits erhalten bereits installierte Rechner diese Aktualisierungen über die Update Funktion.
Viertel- bis halbjährlich ercheinen „Point Releases“ der entsprechenden LTS-Version als neue ISO Datei. Nur Pakete aus main und restricted erhalten die langfristigen Updates. Die Paketquellen universe und multiverse werden nicht aktualisiert. Für neu anstehende Installationen sollte dann auch der neuere Datenträger verwendet werden.

Für Ubuntu 16.04 LTS erscheint das Point Release 16.04.1 LTS am 21. Juli 2016.

 

wolfgramm-logo-06-2016

Update von Ubuntu 12.04 LTS auf 14.04 LTS

Die letzte Nacht war kurz. Endlich hatte ich die Zeit auf meiner alten Dell Workstation das Betriebssystem zu aktualisieren! Ubuntu 12.04 wird noch mit Updates versorgt, doch beschloss ich diese Version endlich zu erneueren. Also schnell die Version 14.04.3 LTS herunter laden und eine Installations DVD brennen.

Die Installation lief wie erwartet ohne Probleme, doch sie benötigte ihre Zeit. Schliesslich ist diese Workstation seit 2008 in Betrieb und arbeitet auch jetzt noch einwandfrei. Der Dell Inspiron 530 wurde ab Werk mit Ubuntu 10.04 LTS ausgeliefert.

Im Laufe der Jahre wurde ihr ein stärkeres Netzteil verpasst, eine zweite Festplatte eingebaut und die verbaute Grafikkarte durch eine Gforce Karte ersetzt. Diese Workstation dient mir als Allrounder. Sowohl alle Office Arbeiten, bis zum Videoschnitt und Grafikdesign werden meist auf diesem Computer erledigt.

Zum Blog
https://wolfgrammservices.wordpress.com

 

 

Dell-Inspiron-530

ubuntu-14.04.3.lts

Update von Ubuntu 13.10 auf Ubuntu 14.04 LTS

Update von Ubuntu 13.10 auf Ubuntu 14.04 LTS

Das Update wurde von der Version 13.10 auf die Version 14.04 über Wlan auf einem HP Test Notebook Intel Core 2 Duo 64 Bit ohne DVD durchgeführt. Insgesamt gab es keinerlei Datenverlust. Alle vorher installierten Anwendungen funktionieren auch weiterhin.

  • Desktop Daten blieben erhalten
  • Persönliche Daten blieben erhalten
  • Eingerichtete Programme blieben erhalten
  • Netzwerkeinstellungen blieben erhalten
  • Einstellungen in Docky blieben erhalten

Selbst das vorher eingestellte Wallpaper blieb als Standard. Nur wenige neue Details beweisen, dass jetzt tatsächlich 14.04 LTS auf dem Laptop installiert ist.