10 wichtige Punkte für Ihre neuen Webseiten

10 wichtige Punkte für Ihre neuen Webseiten

Bevor die eigentliche Erstellung der Homepage beginnt, sind einige inhaltliche „Vorarbeiten“ notwendig. Diese Vorarbeiten sind wichtig. Erst wenn die Inhalte feststehen kann das Design der Website beginnen. Sprechen Sie die Inhalte und Wünsche zu Ihrem Online Projekt ausführlich mit Ihrem Webdesigner ab.

  • Welche Firma oder Person und welche Art von Produkten stehen hinter dem Online Projekt?
  • Welche Branche?
  • Was hebt Sie von Ihren Mitbewerbern ab?
  • Gibt es Mehrwerte, die Ihre bereits vorhandenen Kunden besonders zu schätzen wissen?
  • Was möchten Sie mit der Website erreichen?
  • Welche Zielgruppe möchten Sie mit der Homepage erreichen?
  • Existiert ein Logo und eine Farbgebung?
  • Existieren Fotos, Textdateien, Grafiken, Image-Broschüre, Werbemittel, Pressemappe
  • Sind zusätzliche Funktionen gewünscht wie…?
    ein Kontaktformular
    eine Möglichkeit für Downloads
    ein Forum
    eine Fotogalerie
    ein Blog
  • Welche Struktur soll auf der Seite entstehen?
  • In welchen Abständen ist voraussichtlich eine Aktualisierung notwendig?
Advertisements

Marketing für die Homepage und das Produkt

Homepage Marketing

Häufiger erhalte ich Anfragen von Homepage Betreibern. Diese wundern sich weshalb ihre Homepage keine Besucher generiert. Nun, es reicht nicht aus eine qualitativ hochwertige Homepage zu betreiben. Die Welt muss auch von deren Existenz erfahren. Gerade am Anfang einer neuen Homepage sind einige Massnahmen notwendig, um den Stein ins Rollen zu bringen. Diese Massnahmen sind sehr zeitintensiv und es gehört auch ein wenig Erfahrung dazu. Grafiken zu gestalten oder Texte zu schreiben ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Trotzdem ist dieses zusätzliche Marketing unbedingt notwendig wenn die angebotene Dienstleistung oder das angebotene Produkt in die Gewinnzone rücken sollen.

Auswahl einiger Massnahmen

  • Ausführliche und wertvolle Informationen auf der Homepage
  • Suchmaschinen Optimierung und Anmeldung der Homepage
  • Online Webinare über eine Online Akademie anbieten
  • Linktausch mit ausgewählten Partnern
  • Blogartikel von ausgewählten Partnern auf deren Homepage
  • Twitter
  • Google+
  • Facebook
  • YouTube Videos (Interviews, Infos)
  • Flickr
  • Inserate über relevante Kleinanzeigenmärkte
  • Print Inserate in der Fachpresse / Fachzeitung
  • Teilnahme an Messen

 

Homepage Marketing
Gerade für Kleinstunternehmen ist es schwierig die Ressourcen bereit zu stellen. Für einen kompletten Massnahmenkatalog oder die permanante Beantwortung der Fragen aus den Chats, E-Mails und den sozialen Medien reicht die Zeit meist nicht aus.

Für die „typischen“ immer wiederkehrenden Fragen kann beispielsweise eine FAQ in Form einer PDF Datei angeboten werden. Sind die Fragen umfangreicher macht eine grössere Broschüre durchaus Sinn. Diese Dokumente werden direkt auf der Homepage als Download angeboten oder auch per E-Mail an die Kunden weiter gereicht. Bei komplexen Themen kann auch ein Erklärvideo auf der Homepage dabei helfen die Quantität der zu bearbeitenden Routine Anfragen zu reduzieren.

Grundsätzlich gibt es kein Allheilmittel für die richtigen Hilfsmittel, jedoch sollten durch die Massnahmen die Ressourcen des Anbieters geschont werden. Gleichzeitig müssen die angebotenen Massnahmen einen Mehrwert für den Kunden darstellen. Beispielsweise zur Klärung beitragen, einen unsinnigen Anruf ersparen und erste wichtige Einstiegsinformationen ermöglichen und das Interesse für den Erstkontakt mit dem Anbieter wecken.
Gerade Kleinstunternehmen stecken in dem Dilemma entweder viel Zeit zu investieren oder viel Geld für eine Agentur. Vergeben Sie einen Minijob an einen Webdesigner. Vereinbaren Sie für ein definiertes Stundenkontingent ein definiertes Honorar. So sorgen Sie für eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Online Projekts und dafür, dass die Inhalte immer auf dem aktuellen Stand sind. Kein Kunde wünscht veraltete Informationen! Ausserdem muss auch die Software, also das CMS Programm, mit der ihre Homepage betrieben wird, regelmässig aus Sicherheitsgründen aktualisert werden. Das ist ebenso wichtig, wie der Ölwechsel beim Auto.

Letztendlich ist die Art des Projekts entscheidend welche Massnahmen zum Einsatz kommen.

Weshalb Sie unbedingt eine Homepage brauchen

Vor drei Jahren ergab sich für mich die Frage mit welchem CMS (Content Management System) sich komfortabel Homepages und Blogs erstellen lassen. Nach einigen Recherchen und Testinstallationen habe ich mich für WordPress entschieden. Es existieren viele Erweiterungen (PlugIns) und Designs für das System. Somit kann schon mit den vorhandenen Bordmitteln relativ viel umgesetzt werden, auch ohne zusätzliche Programmierkenntnisse. Auch Sicherheits – Updates für WordPress stehen regelmässig zur Verfügung. Dadurch kann die Software regelmäßig aktualisiert werden. Die Installation und die Bedienung sind meist mit technischem Wissen intuitiv zu bewältigen.

webdesign
Zusätzlich gibt es nicht technische Überlegungen, die schon bereits während der Planungsphase einer Homepage überdacht werden müssen.

Das Design sollte dem Ziel der Homepage entsprechen. Ein passendes Design für einen Künstler ist nicht unbedingt für eine Autowerkstatt geeignet. Neben dem Design sind auch aussagefähige Fotos, Grafiken und Übersichten gefragt.

Texte müssen kurzweilig sein und schnell den Kern der Sache treffen. Lange Texte werden häufig nicht vollständig gelesen. Kurzweilige Informationen können ebenfalls perfekt als Video in die Homepage eingebunden werden.

Die Homepage sollte dem heutigen Web 2.0 entsprechen und interaktiv sein. Beispielsweise ein eigenes Forum, in welchem Sie ihren Besuchern Rede und Antwort stehen. Kommunizieren Sie direkt mit ihren Freunden, ihrer Community oder ihren Kunden. Ein Online Blog erlaubt es den Besuchern Kommentare zu den Beiträgen und Inhalten zu hinterlassen.

Von der Betreuung kleinerer Korrekturen am Text bis hin zur Aktualisierung der Fotos, Texte und Videos muss eine Homepage stes aktuell gehalten werden. Sonst verliert der Besucher schnell das Interesse. Zusätzlich können die Veröffentlichungen (Beiträge genannt) automatisiert an Portale wie Facebook und Google+ übertragen werden. Dadurch müssen neue Beiträge nicht erneut über die Portale gepostet werden und die Inhalte bleiben inhaltlich synchron.

Durch SEO (Search Engine Optimization) finden die Suchmaschinen die Homepage oder den Blog. Hier kommen verschiedene Techniken zum Einsatz, die es den Suchmaschinen ermöglichen die Online Präsenz auch tatsächlich zu finden.

Die Aspekte für eine Online Präsenz sind vielfältig. Auf jeden Fall gehört eine Homepage heute dazu wie eine Visitenkarte oder eine E-mail Adresse. Die eigene Homepage ist nicht nur ein Prestigeobjekt, sondern ein internationales Aushängeschild für Privatpersonen, Vereine und Unternehmen. Aber: Eine gute Homepage kann tatsächlich mehr erreichen als eine Visitenkarte.

 
Online
http://www.wolfgramm.de.vu

Suche Webdesigner – Nebentätigkeit auf 450 Euro Basis

Brauchen Sie eine professionelle und kostengünstige Website? Ich betreue Ihr Webdesignprojekt kostengünstig und völlig unproblematisch via Telefon, E-Mail und Datentransfer auf 450 Euro Basis.

Webdesigner

Webdesigner

Zielgruppen sind u.a.:
+ Firmengründer und Kleinunternehmer
+ Freiberufler
+ Cafes, Lokale und Restaurants
+ Vereine
+ Familien Homepages
+ Bewerber, Jobsuchende, Einzelpersonen

Die Inhalte wie beispielsweise Bilder, Grafiken und Texte werden meist vom Kunden in digitaler Form zur Verfügung gestellt. Sollten diese nicht vorhanden sein, können die Inhalte auch gemeinsam erstellt werden. Nach der optionalen Einweisung sind Sie in der Lage spätere Änderungen an Ihrer Homepage auch selbst zu bewältigen.

Projektablauf:
+ Beratung und Erstellung eines Konzepts
+ Designvorschlag und Absprache mit Ihnen
+ Umsetzung und Erstellung
+ Einweisung in das System (optional)
+ Übergabe des Projektes

Eine kleine Übersicht weiterer Möglichkeiten:
+ Schulung und Einweisung in das System
+ Video Aufnahmen / Video Schnitt, wie beispielsweise Tutorials
+ Erstellung von Dokumenten wie beispielsweise Anleitungen
+ Erstellung von Präsentationen
+ Social Media Marketing und Bekanntmachung der Website

Ich arbeite eigenverantwortlich und zuverlässig, mit Ihnen gemeinsam im Team auf Augenhöhe. Übrigens: Ihr neuer Online – Auftritt ist jederzeit erweiterbar.

Eine neue Homepage steht an? Dann senden Sie vorzugsweise zunächst eine E-Mail an   jobangebote@neue-dateien.de  mit einer allgemeinen ersten Beschreibung des Projekts.

Ich werde Ihre Anfrage schnellst möglich und mit Priorität beantworten und alle weiteren Schritte persönlich mit Ihnen besprechen. Ihre Informationen werden von mir vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Webdesign für Vereine, Freizeitgruppen, Familien und persönliche Webseiten

Webdesign ist die Gestaltung und die praktische Umsetzung eines Online-Auftritts. Die Inhalte sollen visuell greifbar und auffindbar präsentiert werden. Dabei nicht zu verspielt, aber auf keinen Fall langweilig und unübersichtlich. Klare und deutliche kommunikative Konzepte, Abbildungen und Texte spielen dabei eine große Rolle. Zusammenhänge sind in eine graphische bzw. visuell erfassbare Form zu bringen.

die-bombe

Mit der richtigen Vorbereitung und den passenden Inhalten können Sie sich souverän und überzeugend präsentieren und Ihre Leser für Ihre Ideen und Aktivitäten gewinnen. Dabei spielen auch die entsprechenden Farben und die richtigen Fotos eine tragende Rolle, damit sich der Besucher und Leser auf der Webseite wohlfühlen kann.

Zunächst sollten die Inhalte ausführlich definiert sein. Eine Checkliste kann dabei helfen das Wesentliche nicht aus den Augen zu verlieren. Beispiele:

  • Was wollen Sie über sich präsentieren?
  • Was geschieht in Ihrem Verein oder in der Freizeitgruppe?
  • Wer sind die Zielgruppen Ihrer Leser und Besucher?
  • Wer sind Ihre Mitbewerber, weitere Vereine, etc.?
  • Was unterscheidet Sie von Ihren Mitbewerbern?
  • Welches Ziel möchten Sie mit Ihrer neuen Website generell erreichen?
  • Was sind wichtige Inhalte?
  • Wann ist die Frist für die Fertigstellung geplant?
  • Wie hoch ist Ihr Budget für die Webseite?
  • Gibt es bereits Ideen, Grafiken, Fotos und Texte für das Design Ihrer Website?
  • Gibt es vergleichbare Webseiten, die Ihnen optisch gefallen?
  • Wie viele Unterseiten und Rubriken benötigen Sie in etwa?
  • Wollen Sie gegenseitige Partner Links setzen?
  • Wer soll später die Pflege Ihrer Homepage übernehmen?
  • Dürfen externe Besucher Kommentare abgeben oder in einen Chat schreiben?
  • Soll Werbung integriert werden oder nicht?

Je besser Sie sich vorbereiten und die Verantwortlichen sich klar über das Konzept einig sind, um so besser wird das Ergebnis ausfallen.