Point Release Ubuntu 16.04.2 LTS – 2. Februar 2017

Ubuntu 16.04.2 LTS

Für die Ubuntu LTS Version 16.04 ist am 2. Februar das nächste Point Release 16.04.2 LTS geplant. Die Version 16.04 LTS wird bis zum April 2021 unterstützt.

Advertisements

Diese zwei Wochen waren ein absolut riesiger Bomben-Erfolg!

Die 13-teilige Kurz-Lernvideo-Serie „Ubuntu für Anfänger und Einsteiger“ ist erfolgreich beendet – So sehen Sieger aus!

Diese zwei Wochen waren ein riesiger Erfolg! Die 13-teilige Kurz-Lernvideo-Serie „Ubuntu für Anfänger und Einsteiger“ ist nach nahezu zwei Wochen am 13. Mai beendet worden.
In 13 kurzen Videos habe ich Ihnen täglich verschiedene Themen zum Betriebssystem Ubuntu in kurzen Videos vorgestellt. Gleichzeitig haben Sie Links zu dem kostenfreien Handbuch, zu einem Online Simulator und Hinweise zu weiterführenden Informationen erhalten.
Zielgruppe waren Ubuntu Einsteiger ohne jegliche Vorkenntnisse, somit wurden die Videos nach dem Motto keep-it-simple gestaltet, um einen ersten Eindruck zu ermöglichen.
Die zusätzliche Dokumentation eröffnete interessierten Teilnehmern auch die Möglichkeit zu einem intensiveren Eigenstudium. Als gemeinsame Seminarunterlage wurde hauptsächlich das kostenfreie Buch „Getting Started with Ubuntu 14.04 – Second edition“ in englischer Sprache verwendet.
Viele Teilnehmer haben die Möglichkeit genutzt bei Verständnisproblemen ihre Fragen per E-Mail an mich zu richten.
Die Arbeit mit Ihnen hat mir gezeigt, dass die Lernvideos einige Steine ins Rollen gebracht haben. Einige Teilnehmer haben an einem Live-System geübt, andere Teilnehmer haben bereits nach einer Woche Ubuntu auf ihrem Rechner oder Laptop installiert.
Selbst kleinere Fehler der Version 16.04 LTS wurden während der Übungen gefunden. Fehlende Menüs im Panel in LibreOffice wurden lokalisiert oder Probleme mit den internen Lautsprechern bei eeePC Netbooks wurden erkannt.
Einige Teilnehmer haben aus diesen Gründen beschlossen zunächst noch die ausgereifte Version 14.04 LTS einzusetzen. Es wurde viel diskutiert, gefragt und viele Lösungen und Feedback wurden per E-Mail zurück an die Lerngruppe gegeben. Davon haben Alle profitiert.
Ein vorbildlicher Erfahrungsaustausch, gute Teamarbeit und eine angenehme Lernatmosphäre machten diese zwei Wochen aus. Obwohl das so nicht geplant war, entstand fast wie von selbst eine kollaborative Lerngruppe. Fragen, Antworten und Rückmeldungen wurden kanalisiert, zusammengefasst und per E-Mail verteilt.
Ganz einfach, pragmatisch und lösungsorientiert! Nach 25 Jahren Trainererfahrung waren diese beiden Wochen ein unerwartetes einzigartiges Erlebnis für mich, dass ich nicht missen möchte.

 
Zur Erinnerung: die vermittelten Themen waren…

  • Das Dash bedienen
  • Den Dateimanager kennenlernen
  • DVDs brennen mit Brasero
  • Das Internet aufrufen
  • Sinn des Launcher / Starter
  • Die Menüleiste bedienen
  • Präsentationen erstellen
  • Neue Software installieren
  • Die Systemeinstellungen
  • Tabellenkalkulation nutzen
  • Textverarbeitung einsetzen
  • Software Updates durchführen
  • Videoschnitt einsetzen

Ich bedanke mich nochmals für Ihre motivierte Teilnahme, die zahlreichen Rückfragen und den spannenden Austausch während der Übungen. Sie waren ein tolles motiviertes und kreatives Team!

ein tolles motiviertes team
Die Lernvideos sind übrigens auch zukünftig im Archiv zu finden. Für meine Teilnehmer der letzten beiden Wochen stelle ich die Videos gerne auch hochaufgelöst via Dateitransfer bereit. Von diesem Angebot hatten bereits einige Teilnehmer im Vorfeld Gebrauch gemacht, da die Videoqualität beim Upload und der Konvertierung gelitten hatte.

 
Zum Archiv der Lernvideos
https://wolfgrammservices.wordpress.com

Ubuntu 16.04 LTS wird heute am 21. April veröffentlicht

Ubuntu 16.04 LTS wird heute am 21. April veröffentlicht

Die neue Ubuntu Version 16.04. LTS wird heute veröffentlicht. Ubuntu ist als 32 Bit Version und als 64 Bit Version erhältlich und wird bis zum April 2021 unterstützt.
Ubuntu konnte seit der ersten Version im Oktober 2004 seinen Bekanntheitsgrad immer wieder erhöhen und ist inzwischen eine der bekanntesten und meistgenutzten Linux-Betriebssysteme. Die Nutzerzahl wird auf ungefähr 25 Millionen Anwender geschätzt.

Neuerungen in Ubuntu 16.04 LTS in der Übersicht

Codename: Xenial Xerus
Veröffentlichung: 21. April 2016
Unterstützt bis: April 2021 (Desktop und Server)
Kernel: Ubuntu 16.04 wird mit Kernel 4.4 ausgeliefert
Dateisystem: ZFS soll fester Bestandteil von Ubuntu werden
Starter / Launcher: kann an unteren Bildschirmrand verschoben werden
Software-Center: wird durch das Programm „GNOME Software“ ersetzt
Paket Installation: mit apt, apt-get und aptitude möglich
Paketformate: Parallel zu Debians DEB-Format zusätzlich ein neues Snap Paketformat
MEncoder: ist wieder Bestandteil der offiziellen Paketquellen
Samba: Paket libpam-smbpass nicht mehr verfügbar
LibreOffice: ist auf Version 5.1 aktualisiert
Unity Tweak Tool: weiterhin verfügbar
GNOME Calendar: ist per Standard enthalten
Python: Python Version 3.x vorinstalliert, Version 2.x kann nachinstalliert werden
Brasero und Empathy: nicht mehr vorinstalliert
Updatemöglichkeiten: von Version 14.04 und Version 15.10 auf 16.04 möglich

 

Nächste kostenfreie Ubuntu 16.04 Online Schulung für Anfänger (13 Teile)
Nächste kostenfreie Ubuntu 16.04 Online Schulung für Anfänger (13 Teile)

In dieser knapp zwei Wochen dauernden Onlineschulung erhalten Sie einen ersten vereinfachten Eindruck zu Ubuntu. Es wird täglich ein kurzes Lernvideo veröffentlicht. Dazu erhalten Sie die erforderlichen Links für den Zugriff auf weiterführende Dokumente zum Eigenstudium und zu einem Online Simulator.
Der Online Simulator ermöglicht einfache Übungen bezüglich der Bedienung des Betriebssystems Ubuntu.
Über den Blog Newsletter können Sie sich über die Veröffentlichung des nächsten Videos per E-Mail informieren lassen.
Am 14. Mai stelle ich die gesamte Video Serie auf Wunsch in höherer Qualität kostenfrei (Creative Commons Lizenz) als Download zur Verfügung.

Zielgruppe: Einsteiger und Anfänger ohne Vorkenntnisse
Kernthema: Erste einfache Bediener Schritte
Preis: Kostenfrei
Sprache: Deutsch

Start: 01. Mai 2016 (Erste Video Folge)
Ende: 13. Mai 2016 (Letzte Video Folge)

 

Blog, Newsletter und Onlineschulung
Blog, Newsletter und Onlineschulung
https://wolfgrammservices.wordpress.com

 

______________

Hinweis: Ubuntu and Canonical are registered trademarks of Canonical Ltd.

Ubuntu 16.04 LTS – Ein erster früher Testlauf

Ubuntu 16.04 LTS wird „Xenial Xerus“ heißen und soll offiziell am 21. April 2016 erscheinen. Ubuntu 16.04 wird wieder fünf Jahre Support und Updates erhalten. Ich habe heute ein ISO Image vom 17. Januar für eine Test – Installation genutzt.
Wie die Screen Shots belegen sind zunächst nicht viele Neuigkeiten und Überraschungen der Desktopversion erkennbar, es bleibt bei Unity 7. Die Oberfläche sieht nahezu identisch aus, also wie die bewährte Version 14.04 LTS. Ausserdem gibt es auch weiterhin eine 32bit Version und eine 64bit Version. Damit lässt sich die nächste Version auch wieder auf älteren Laptops und PCs einsetzen. Gleichzeitig soll letztmalig der Standard X Server eingesetzt werden. Zukünftige Versionen sollen den Mir Display Server und Unity 8 mitbringen. Allerdings sind wohl zur Zeit die meisten Nvidia- und AMD Grafiktreiber noch nicht vollständig oder gar nicht an den Mir Display Server angepasst worden. Das bekannte Software Center soll noch in der Version 16.04 durch Gnome Software ersetzt werden. Meine Installation verlief flüssig. Auch das installierte Test System zeigte keine Macken und erinnerte mich auch während der Bedienung stark an meine gewohnte Version 14.04. Immerhin haben die Canonical Entwickler noch drei Monate Zeit für die Fertigstellung der finalen Version.
Das von mir verwendete Installationsmedium war schliesslich noch ein Daily Build, also eine Entwicklungsversion.

 

Ubuntu 16.04 LTS Release Plan

  • Alpha 1 – 31. Dezember 2015
  • Alpha 2 – 28. Januar 2016
  • Feature Freeze – 18. Februar 2016
  • Beta 1 – 25. Februar 2016
  • UI Freeze – 10. März 2016
  • Final Beta – 24. März 2016
  • Kernel Freeze – 7. April 2016
  • Release Candidate – 14. April 2016

ubuntu16.04---login

ubuntu16.04---persoenlicher-ordner

ubuntu16.04---softwarecenter

ubuntu16.04---systemaktualisierung

ubuntu16.04---systemeinstellungen

ubuntu16.04---terminal

buntu16.04---versionsanzeige

Mein Blog
https://wolfgrammservices.wordpress.com

 

Support für Ubuntu Linux 10.04 LTS Server endet

Ubuntu Linux 10.04 LTS Server, auch bekannt unter „Lucid Lynx“, wurde bereits im April im Jahr 2010 offiziell veröffentlicht.

Die Desktop Version wurde drei Jahre lang mit Updates unterstützt. Die Server Version wurde über einen verlängerten Zeitraum von fünf Jahren mit Sicherheitsupdates versorgt. Im April 2015 endet der verlängerte Support und somit die Lebensdauer von „Lucid Lynx“ Server ebenfalls.

Der Tux Tanz

Zum Glück stehen die Versionen 12.04 LTS und 14.04 LTS zur Verfügung.
Weitere Informationen zu den einzelnen Versionen sind über die Links auf ubuntuusers.de zu finden.

Grafische Übersicht der Ubuntuversionen auf ubuntuusers.de
http://media.cdn.ubuntu-de.org/wiki/attachments/10/33/Ubuntu-Zeitleiste_14.04.png

Die Versionspolitik bei Ubuntu auf ubuntuusers.de
http://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu/Releases

Update von Ubuntu 13.10 auf Ubuntu 14.04 LTS

Update von Ubuntu 13.10 auf Ubuntu 14.04 LTS

Das Update wurde von der Version 13.10 auf die Version 14.04 über Wlan auf einem HP Test Notebook Intel Core 2 Duo 64 Bit ohne DVD durchgeführt. Insgesamt gab es keinerlei Datenverlust. Alle vorher installierten Anwendungen funktionieren auch weiterhin.

  • Desktop Daten blieben erhalten
  • Persönliche Daten blieben erhalten
  • Eingerichtete Programme blieben erhalten
  • Netzwerkeinstellungen blieben erhalten
  • Einstellungen in Docky blieben erhalten

Selbst das vorher eingestellte Wallpaper blieb als Standard. Nur wenige neue Details beweisen, dass jetzt tatsächlich 14.04 LTS auf dem Laptop installiert ist.