Linux Presentation Day 16. November 2019

Linux Presentation Day November 2019

 

Abonnenten und Besucher meines YouTubes Kanals sind eben besser informiert! Bereits zwei Monate bevor ich meinen Vortrag auf dem Linux Presentation Day halten werde, ist eine Zusammenfassung des Vortrags auf meinem YouTube Kanal zu finden.

Thema: Multimedia – Möglichkeiten unter Linux
Zielgruppe: Umsteiger, Einsteiger, Anfänger

Vortrags-Video
https://youtu.be/Pdo16LNHorE

Musik: DJ TOBOLIN (YouTube & Soundcloud)

Der Linux-Presentation-Day (kurz LPD) ist ein Veranstaltungskonzept, mit der Idee weltweit an einem Stichtag Veranstaltungen rund um das Thema LINUX auf die Beine zu stellen, um interessierten Besuchern LINUX vorzustellen und zu erklären. Das Motto dabei ist Programm: „Linux zum Anschauen und Anfassen.“

Datum: 16. November 2019
Ort: Meerbusch Lank (Niederrhein)
Anschrift: wird noch bekannt gegeben, in Planung
Agenda: wird noch bekannt gegeben, in Planung
Web: https://l-p-d.org

 

Banner Wolfgramm Services

Werbeanzeigen

EINLADUNG – Videoschnitt Freunde Niederrhein – VFN

Videoschnitt Freunde Niederrhein

 

EINLADUNG – Videoschnitt Freunde Niederrhein – VFN

Die Video Community für Youtuber, Filmemacher, Video Cutter, Videoschnitt und Video Software.
Die VFN Community sucht nette Leute, die ebenfalls Spaß am Videoschnitt und am O-Ton haben.
Wir sind kein Verein und keine Organisation, sondern eine lockere Community.
Melde Dich kostenlos an, mach einfach mit und teile dieses Video!

 

COMMUNITY

https://t.me/videofreunde

MUSIK

Music from https://filmmusic.io:
„Funk Game Loop“ by Kevin MacLeod (https://incompetech.com)
Licence: CC BY (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/deed.de)

 

 

 

Banner Wolfgramm Services

 

 

Produktion eines Freizeit-Kurzvideos

Produktion eines Freizeit-Kurzvideos

 

Von Zeit zu Zeit veröffentliche ich ein Freizeit – Video auf YouTube. Einige meiner Leser haben mich gefragt wie denn so ein Video entsteht.
Also: Meist entsteht die Idee zu dem Video sehr spontan. Hintergrund kann ein Ausflug, ein Museumsbesuch oder einfach ein längerer Spaziergang sein. Die Speicherkarten werden gelöscht und die Akkus voll geladen. Dann packe ich das Equipment ein und los geht es.
Die minimale Ausstattung besteht aus einem Stativ, einer Kompaktkamera und einem Smartphone. Zusätzlich ist oft auch eine Spiegelreflexkamera dabei.

Video Aufnahmen und Fotos vor Ort

Der erste Schritt ist vor Ort die benötigten Videos und Fotos aufzunehmen. Da heute alles digital aufgezeichnet wird, ist ein Patzer nicht so schlimm.
Zunächst wird alles aufgezeichnet was interessant sein könnte, gut aussieht oder gut zu dem Thema passt.

Sichten der Aufnahmen und Sortierung

Sobald wir wieder zu Hause eingetroffen sind, werden die Aufnahmen gesichtet und sortiert. Hier gilt das Prinzip: Vier Augen sehen mehr als Zwei. Schlechte Aufnahmen, die nicht gefallen werden gelöscht. Die übrigen Aufnahmen werden chronologisch und nach Themen sortiert. Dabei kopiere ich die Aufnahmen in Ordner und gebe den Ordnern und Dateien aussagekräftige Namen. Diese Sortierung führe ich meist zweimal durch.

Auswahl der Hintergrund Musik

Dann erfolgt die Auswahl der Hintergrundmusik. Die Musikdateien werden in den angelegten Ordner kopiert und die Reihenfolge bestimmt. Dann wird der Aufnahmepegel reduziert, da die Musik von den gesprochenen Texten überlagert werden soll. Zu diesem Zeitpunkt steht nun auch die ungefähre Dauer des Videos fest.

Text-Skript

Ich orientiere mich an dem vorhandenen Material und recherchiere die Hintergrundinformationen dazu. Einige Informationen finde ich vor Ort beim Dreh. Andere Informationen recherchiere ich nachträglich. Daraus entsteht nun das Skript für den Text. Der fertige Text wird gegliedert und in der Schriftgröße 16 ausgedruckt. Der große Text hilft später bei der Aufnahme.

Aufnahme der Audio Texte

Mit Hilfe des Text Skripts werden die Texte nun eingesprochen und aufgenommen. Der Aufnahmepegel wird eingestellt. Die Schmatzer und Atmer werden aus der Aufnahme entfernt. Dabei nehme ich meist nur zwei bis drei Sätze auf. Dann folgt die Bearbeitung der Aufnahme. Danach werden die nächsten Texte aufgenommen. Und so weiter.

Schnitt mit dem Schnittprogramm

Erst jetzt stehen alle notwendigen Dateien bereit: Audio-Texte, Musik, Videos, Fotos und Grafiken. Der eigentliche Videoschnitt mit dem Schnittprogramm kann jetzt beginnen. Alle Dateien werden zu einem Video zusammen geführt und das Video generiert. Dann wird das fertige Video gesichtet.

Veröffentlichung

Im letzten Schritt wird das Video auf die Videoplattform hochgeladen. Im Augenblick nutze ich, wie wohl die meisten anderen User auch, das Portal Youtube.

Das wäre mein persönlicher Ablauf zur Produktion eines Freizeit-Kurzvideos, in einer kurzen Beschreibung verpackt. Vielleicht ist diese Beschreibung ein Anreiz für Euch mit einem neuen Hobby zu starten. Viel Spaß!

 

Banner Wolfgramm Services

 

Open Broadcaster Software: OBS-Studio

Open Broadcaster Software, OBS-Studio, broadcast, streaming, video, Live-streaming

 

OBS-Studio ist eine freie und Open Source Software für Video-Aufnahme und Live-Streaming auf Windows, Mac oder Linux.

Funktionen

  • Leistungsstarke Echtzeit Video/Audio-Erfassung und Mixen, mit unbegrenzten Szenen, die Sie über benutzerdefinierte Übergänge nahtlos mischen können.
  • Intuitiver Audio-Mixer mit Filter wie Noise Gate und Rauschunterdrückung.
  • Volle Kontrolle mit VST-Plugin-Unterstützung.
  • Filter für Videoquellen wie Bild Maskierung, Farb-Korrektur, Chroma/Color-Keying und mehr.

Die vollständige Beschreibung, Hilfe, Blog und Manuals sind auf der Homepage zu finden.

Link zu OBS-Studio

https://obsproject.com

 

 

Banner Wolfgramm Services

Video Schnittprogramme und Screen Recorder für Erklärvideos und Tutorials

Video Schnittprogramme und Screen Recorder für Erklärvideos und Tutorials

 

In diesem Blogbeitrag finden Sie Video Schnittprogramme und Screen Recorder, die für die Produktion von Erklärvideos und Tutorials benötigt werden.

Banner Wolfgramm Services

iMovie für Apple Systeme

Mit iMovie können Videos auf dem iPhone, iPad und auf dem Mac bearbeitet werden.
https://www.apple.com/de/imovie/

Camtasia

Mit Camtasia können Sie Ihren Bildschirm aufnehmen. Sie können auch eigene Videos und Audiodateien importieren (MP4, WMV, MOV, AVI usw.).
https://www.techsmith.de/camtasia.html

Screen Recorder für Linux

Mit diesen Anwendungen können Sie unter Linux Ihren Bildschirm aufnehmen und als Video exportieren.

  • Record my desktop
  • Kazam
  • Vokoscreen
  • Simple Screen Recorder

http://hackerspace.kinja.com/screen-recording-in-linux-1686055808

Windows Movie Maker für Windows Systeme

Windows Movie Maker ist eine kostenlose Videoschnittsoftware von Microsoft.

Shotcut

Shotcut ist ein freier, Open Source, Cross-Plattform-Video-Editor mit Unterstützung für Linux, Mac und Windows.
https://www.shotcut.org

Camstudio

CamStudio ist freie Software. CamStudio ist in der Lage, alle Bildschirm- und Audioaktivitäten auf Ihrem Computer aufzunehmen und branchenübliche AVI-Videodateien zu erstellen.
http://camstudio.org

Openshot

OpenShot ist ein freier Cross-Plattform-Video-Editor mit Unterstützung für Linux, Mac und Windows.
http://www.openshot.org

VideomakerFX

VideoMakerFX ermöglicht es Cartoon-Videos, Whiteboardvideos und Werbevideos zu erstellen.
http://www.videomakerfx.co

 

Banner Wolfgramm Services

Eigene Video Tutorials, wie vom Profi, selbst erstellen

Video Tutorials

 

Video Tutorials haben viele Vorteile. Sie können an fast jedem Ort und zu jeder Zeit betrachtet werden. Und das so oft wie gewünscht und so häufig wie notwendig.
Nicht verstandene Informationen lassen sich wiederholen. Eine Anreise zu einem bestimmten Schulungsort zu festgelegten Zeiten wird überflüssig, Reisezeiten und Hotelkosten entfallen.
Video Tutorials werden aus diesen Gründen immer häufiger eingesetzt. Die Tutorials werden zentral gespeichert und erreichen auf diesem Weg auch dezentrale Teams.
Die Kosten für die Erstellung eines Videos beginnen bei 1500 Euro und enden bei mehreren Tausend Euro. Die Höhe der Kosten stehen im Zusammenhang mit dem Aufwand der Produktion. Die Einsatzgebiete sind nahezu uneingeschränkt möglich: Fitness, IT und Software, Bürobedarf, Schmuck, Reisen, Dienstleistungen, etc.
Speziell die Erklärungsvideos haben zur Zeit Hochkonjunktur. Erklärvideos befassen sich auch mit komplexen Themen und gehen deutlich mehr in die Tiefe des Lernstoffs.
In der Trainerausbildung lernen Sie, wie Sie Trainings und Workshops erfolgreich planen und durchführen. Erfahrenen Trainern wird es leichter fallen ein Video Tutorial zu entwickeln.

 

1 Thema festlegen

Das Video Thema sollte eindeutig sein und den gedanklichen Mittelpunkt beschreiben.

2 Zielgruppe und Tätigkeitsfeld analysieren

Das Lernziel muss der Zielgruppe und dem Tätigkeitsfeld angepasst sein. Hierbei ist auch das vorhandene Vorwissen zu beachten. Bei Personen mit guter Vorbildung könnte beispielsweise das Ziel höher angesetzt werden.

3 Lernziele definieren

Beim Definieren der Lernziele empfiehlt es sich ein übergeordnetes Lernziel zu definieren, das aussagekräftig, realistisch und messbar ist. Diesem Ziel können dann Teilziele und untergeordnete Feinziele zugeordnet werden. Von dem Lernziel ist der Lerninhalt abhängig. Die detaillierte Beschreibung des Lernziels wird als Grundlage für die Definition der Inhalte des Videos genutzt.

  • WAS muss der Adressat am Ende des Videos können?
  • WIE GUT soll der Adressat es können?
  • IN WELCHER ZEIT soll der Adressat es können?
  • Unter welchen UMSTÄNDEN soll der Adressat es können?

4 Konzept entwickeln

Viele Informationen sind zunächst ohne Zusammenhang. Sie stammen aus verschiedenen Quellen, die als Anregung für ein bestimmtes Thema genutzt werden.
Diese Informationen müssen zunächst sortiert und für das Video „tauglich“ gemacht werden. Es muss eine Struktur, ein bestimmtes Konzept entstehen.
Welche Lerninhalte sind für das Erreichen des übergeordneten Ziels unabdingbar und was ist nur „“Eine Zugabe““? Sonst wird das Konzept inhaltlich schnell überladen. Je besser das Video vorbereitet wurde, umso einfacher ist der nächste Schritt das eigentliche Video zu erstellen. Ebenfalls muss entschieden werden, ob ein einziges langes Video entstehen soll oder mehrere Kurzvideos.

5 Passende Darstellung auswählen

Zunächst werden Video-Titel, Kapitel-Titel, ggf. Untertitel und Hintergrundmusik erstellt.
Für die Darstellung der einzelnen Teilziele und Feinziele (Lerneinheiten) können die folgenden Hilfsmittel eingesetzt werden. Es ist abzuwägen welche Darstellung eine einfache Verständlichkeit optimal unterstützt.

  • Computer Grafiken
  • Reale Fotos
  • Hinweise (Kreise, Umrahmungen, etc.)
  • Live Kamera Mitschnitt (wie beispielsweise eine Hardware Demontage)
  • Animation
  • Gesprochene Audio Texte
  • Eingeblendete visuelle Texte
  • Interview
  • Screencast (wie beispielsweise eine Software Anwendungen)

6 Drehbuch / Skript erstellen

Eine einfache Vorlage für ein Drehbuch finden Sie HIER. Diese Vorlage nutze ich häufig selbst.

7 Geeignete Software finden

Sollten Sie über kein Budget für Profi Software verfügen dann hilft diese Software. Speziell für kurzfistige und interne Produktionen reicht diese Software meist aus.
Profi Videoschnittprogramme erfordern meist eine längere Einarbeitung als eine einfache Softwarelösung.
Mit MS Power Point können Animationen erstellt und im MP4 Format exportiert werden.
Das Videoschnittprogramm OpenShot enthält alle wichtigen Funktionen, um ein Tutorial zu produzieren.
Mit dem Programm Audacity können Audio Dateien bearbeitet werden. Vergessen Sie nicht die „Atmer“ und „Schmatzer“ der Sprecher zu entfernen.
Für die Grafikbearbeitung stehen verschiedene Anwendungen zur Verfügung. Diese sind sicher bekannt.

8 Produktion

Nach diesen Schritten der Vorbereitung kann die eigentliche Produktion beginnen. Als Videoformat verwende ich MPEG 4, auch als H.264 bekannt. Für die Videoeinstellung nutze ich die Framerate 30 FPS und 1080 lines (Zeilen). Das entspricht ungefähr dem HDTV Standard.

9 Distribution

Das fertige Video kann jetzt über die folgenden Möglichkeiten verteilt und zur Verfügung gestellt werden.

  • Learning Management System
  • Online Video Portal
  • File-Transfer
  • CD / DVD
  • USB Stick

 

Banner Wolfgramm Services

Kostenlos Englisch lernen im Internet

Kostenlos Englisch lernen

 

Das Englische wird in den Schulen vieler Länder als erste Fremdsprache gelehrt und ist die offizielle Sprache in vielen internationalen Unternehmen. Englisch ist zu einer Weltsprache geworden, die heute weiter verbreitet ist als jede andere Sprache.
Das Internet bietet eine Vielzahl an Angeboten die englische Sprache zu erlernen oder aufzufrischen. Hier ist eine Auswahl von kostenlosen Englischkursen zu finden, die online angeboten werden. Außerdem sind auf YouTube ebenfalls eine ganze Reihe von Englisch – Lernvideos zu finden.

 

Englisch Lernen über Online Kurse

http://www.engprofi.de

http://www.multilingual.de

http://www.goethe-verlag.com/deutsch-englisch-lernen-online.html

http://www.englisch-lehrbuch.de/grammatik/inhaltsangabe/englisch_lernen_online_inhaltsverzeichnis.htm

http://www.teatime-mag.com/de/englisch-lernen/

Englisch Lernen mit YouTube Videos

https://www.youtube.com/user/EnglishLessons4U

https://www.youtube.com/user/myBabelyou

https://www.youtube.com/user/bbclearningenglish

https://www.youtube.com/user/JenniferESL

https://www.youtube.com/user/AlexandJim

 

 

Banner Wolfgramm Services