Marketing für die Homepage und das Produkt

Homepage Marketing

Häufiger erhalte ich Anfragen von Homepage Betreibern. Diese wundern sich weshalb ihre Homepage keine Besucher generiert. Nun, es reicht nicht aus eine qualitativ hochwertige Homepage zu betreiben. Die Welt muss auch von deren Existenz erfahren. Gerade am Anfang einer neuen Homepage sind einige Massnahmen notwendig, um den Stein ins Rollen zu bringen. Diese Massnahmen sind sehr zeitintensiv und es gehört auch ein wenig Erfahrung dazu. Grafiken zu gestalten oder Texte zu schreiben ist nicht unbedingt jedermanns Sache. Trotzdem ist dieses zusätzliche Marketing unbedingt notwendig wenn die angebotene Dienstleistung oder das angebotene Produkt in die Gewinnzone rücken sollen.

Auswahl einiger Massnahmen

  • Ausführliche und wertvolle Informationen auf der Homepage
  • Suchmaschinen Optimierung und Anmeldung der Homepage
  • Online Webinare über eine Online Akademie anbieten
  • Linktausch mit ausgewählten Partnern
  • Blogartikel von ausgewählten Partnern auf deren Homepage
  • Twitter
  • Google+
  • Facebook
  • YouTube Videos (Interviews, Infos)
  • Flickr
  • Inserate über relevante Kleinanzeigenmärkte
  • Print Inserate in der Fachpresse / Fachzeitung
  • Teilnahme an Messen

 

Homepage Marketing
Gerade für Kleinstunternehmen ist es schwierig die Ressourcen bereit zu stellen. Für einen kompletten Massnahmenkatalog oder die permanante Beantwortung der Fragen aus den Chats, E-Mails und den sozialen Medien reicht die Zeit meist nicht aus.

Für die „typischen“ immer wiederkehrenden Fragen kann beispielsweise eine FAQ in Form einer PDF Datei angeboten werden. Sind die Fragen umfangreicher macht eine grössere Broschüre durchaus Sinn. Diese Dokumente werden direkt auf der Homepage als Download angeboten oder auch per E-Mail an die Kunden weiter gereicht. Bei komplexen Themen kann auch ein Erklärvideo auf der Homepage dabei helfen die Quantität der zu bearbeitenden Routine Anfragen zu reduzieren.

Grundsätzlich gibt es kein Allheilmittel für die richtigen Hilfsmittel, jedoch sollten durch die Massnahmen die Ressourcen des Anbieters geschont werden. Gleichzeitig müssen die angebotenen Massnahmen einen Mehrwert für den Kunden darstellen. Beispielsweise zur Klärung beitragen, einen unsinnigen Anruf ersparen und erste wichtige Einstiegsinformationen ermöglichen und das Interesse für den Erstkontakt mit dem Anbieter wecken.
Gerade Kleinstunternehmen stecken in dem Dilemma entweder viel Zeit zu investieren oder viel Geld für eine Agentur. Vergeben Sie einen Minijob an einen Webdesigner. Vereinbaren Sie für ein definiertes Stundenkontingent ein definiertes Honorar. So sorgen Sie für eine kontinuierliche Weiterentwicklung des Online Projekts und dafür, dass die Inhalte immer auf dem aktuellen Stand sind. Kein Kunde wünscht veraltete Informationen! Ausserdem muss auch die Software, also das CMS Programm, mit der ihre Homepage betrieben wird, regelmässig aus Sicherheitsgründen aktualisert werden. Das ist ebenso wichtig, wie der Ölwechsel beim Auto.

Letztendlich ist die Art des Projekts entscheidend welche Massnahmen zum Einsatz kommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s