Produktion eines Freizeit-Kurzvideos

Produktion eines Freizeit-Kurzvideos

 

Von Zeit zu Zeit veröffentliche ich ein Freizeit – Video auf YouTube. Einige meiner Leser haben mich gefragt wie denn so ein Video entsteht.
Also: Meist entsteht die Idee zu dem Video sehr spontan. Hintergrund kann ein Ausflug, ein Museumsbesuch oder einfach ein längerer Spaziergang sein. Die Speicherkarten werden gelöscht und die Akkus voll geladen. Dann packe ich das Equipment ein und los geht es.
Die minimale Ausstattung besteht aus einem Stativ, einer Kompaktkamera und einem Smartphone. Zusätzlich ist oft auch eine Spiegelreflexkamera dabei.

Video Aufnahmen und Fotos vor Ort

Der erste Schritt ist vor Ort die benötigten Videos und Fotos aufzunehmen. Da heute alles digital aufgezeichnet wird, ist ein Patzer nicht so schlimm.
Zunächst wird alles aufgezeichnet was interessant sein könnte, gut aussieht oder gut zu dem Thema passt.

Sichten der Aufnahmen und Sortierung

Sobald wir wieder zu Hause eingetroffen sind, werden die Aufnahmen gesichtet und sortiert. Hier gilt das Prinzip: Vier Augen sehen mehr als Zwei. Schlechte Aufnahmen, die nicht gefallen werden gelöscht. Die übrigen Aufnahmen werden chronologisch und nach Themen sortiert. Dabei kopiere ich die Aufnahmen in Ordner und gebe den Ordnern und Dateien aussagekräftige Namen. Diese Sortierung führe ich meist zweimal durch.

Auswahl der Hintergrund Musik

Dann erfolgt die Auswahl der Hintergrundmusik. Die Musikdateien werden in den angelegten Ordner kopiert und die Reihenfolge bestimmt. Dann wird der Aufnahmepegel reduziert, da die Musik von den gesprochenen Texten überlagert werden soll. Zu diesem Zeitpunkt steht nun auch die ungefähre Dauer des Videos fest.

Text-Skript

Ich orientiere mich an dem vorhandenen Material und recherchiere die Hintergrundinformationen dazu. Einige Informationen finde ich vor Ort beim Dreh. Andere Informationen recherchiere ich nachträglich. Daraus entsteht nun das Skript für den Text. Der fertige Text wird gegliedert und in der Schriftgröße 16 ausgedruckt. Der große Text hilft später bei der Aufnahme.

Aufnahme der Audio Texte

Mit Hilfe des Text Skripts werden die Texte nun eingesprochen und aufgenommen. Der Aufnahmepegel wird eingestellt. Die Schmatzer und Atmer werden aus der Aufnahme entfernt. Dabei nehme ich meist nur zwei bis drei Sätze auf. Dann folgt die Bearbeitung der Aufnahme. Danach werden die nächsten Texte aufgenommen. Und so weiter.

Schnitt mit dem Schnittprogramm

Erst jetzt stehen alle notwendigen Dateien bereit: Audio-Texte, Musik, Videos, Fotos und Grafiken. Der eigentliche Videoschnitt mit dem Schnittprogramm kann jetzt beginnen. Alle Dateien werden zu einem Video zusammen geführt und das Video generiert. Dann wird das fertige Video gesichtet.

Veröffentlichung

Im letzten Schritt wird das Video auf die Videoplattform hochgeladen. Im Augenblick nutze ich, wie wohl die meisten anderen User auch, das Portal Youtube.

Das wäre mein persönlicher Ablauf zur Produktion eines Freizeit-Kurzvideos, in einer kurzen Beschreibung verpackt. Vielleicht ist diese Beschreibung ein Anreiz für Euch mit einem neuen Hobby zu starten. Viel Spaß!

 

Banner Wolfgramm Services

 

Werbeanzeigen

Videoschnittprogramme und Videobearbeitung mit Ubuntu

Videoschnittprogramme, Videobearbeitung, Videoschnitt, Video-Software

 

Früher mussten Videos noch mechanisch geschnitten werden. Dabei musste auch der Ton synchron zum Bild bearbeitet werden. Heute wird Videoschnittsoftware eingesetzt. Videoschnittsoftware ist eine Video-Software, mit der man Audio- und Videomaterial auf dem Computer in digitaler Form bearbeiten, verändern und schneiden kann.
Für Ubuntu steht eine ganze Reihe von Video-Software zur Verfügung. Ich selber verwende zur Zeit das Programm OpenShot. Die verschiedenen Anwendungen unterscheiden sich durch die Komplexität der enthaltenen Funktionen. Einige Programme können professionell eingesetzt werden, andere Programme sind für den Heimanwender zugeschnitten. Hier muss jeder für sich entscheiden, welches Programm am besten den eigenen Bedürfnissen und Anforderungen entspricht.

Hier folgt eine Linkliste mit einigen Anwendungen. Sollte ich eine gute Anwendung vergessen haben, dann postet den Vorschlag gerne hier.

 
Cinelerra
http://heroinewarrior.com/cinelerra.php

Flowblade
http://code.google.com/p/flowblade/

Kino
http://www.kinodv.org

OpenShot
http://www.openshotvideo.com

Auteur
http://auteur-editor.info

LiVES
http://lives-video.com

PiTiVi
http://www.pitivi.org

Open Movie Editor
http://www.openmovieeditor.org

Lightworks
http://www.lwks.com

Kdenlive
http://www.kdenlive.org

Vivia
http://vivia-video.org

Shotcut
https://www.shotcut.org

 
Interessante Infos im Netz
http://www.linux-community.de/Internal/Artikel/Print-Artikel/LinuxUser/2013/01/Sieben-aktuelle-Videoschnittprogramme-im-Vergleich/(article_body_offset)/6
https://de.wikibooks.org/wiki/Ratgeber_f%C3%BCr_Hobbyfilmer
https://filmora.wondershare.de/videobearbeitung/linux-videobearbeitung.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Videoschnittsoftware
https://de.wikipedia.org/wiki/Lightworks
http://www.heise.de/ct/ausgabe/2015-19-Videoschnitt-Programme-fuer-Linux-2781365.html

 

Banner Wolfgramm Services