Alternative soziale Netzwerke für Google+ , Facebook, Twitter und Co

Alternative soziale Netzwerke für Google+ , Facebook, Twitter und Co

 

Google+ schliesst 2019 die Pforten und der Facebook Konzern ist ständig aufgrund von Datenlecks in den Schlagzeilen. Alternative soziale Netzwerke gibt es bereits oder sie befinden sich gerade im Aufbau. Hier ist eine Liste alternativer sozialer Netzwerke, die zusätzlich auch die Privatsphäre der Nutzer zu achten scheinen. Die meisten davon sind dezentral aufgebaut. Weitere Anregungen und Tipps einfach hier posten.

Openbook

Hat aktuell eine Finanzierungskampagne bei Kickstarter neu gestartet und ist noch nicht online.

Mastodon

Mastodon ist ein verteilter Mikrobloggingdienst, der seit 2016 von Eugen Rochko entwickelt wird, einem deutschen Programmierer aus Jena. Im Gegensatz zu großen Plattformen wie Twitter ist Mastodon als dezentrales Netzwerk konzipiert.
https://joinmastodon.org

Ello

Ello ist ein von Paul Budnitz und Todd Berger im März 2014 ins Leben gerufener Social-Networking-Service, der als werbefreie Alternative zu bestehenden Social Networks konzipiert wurde. In jüngster Zeit hat es sich von seiner früheren Facebook-ähnlichen Inkarnation zu einer Pinterest-ähnlichen Website mit Kunst, Fotografie, Mode und Webkultur entwickelt.
https://ello.co

Diaspora

Diaspora ist ein gemeinnütziges, benutzergeführtes, verteiltes soziales Netzwerk, das auf der kostenlosen Diaspora-Software basiert. Die Diaspora besteht aus einer Gruppe von unabhängigen Knoten (Pods genannt), die interagieren, um das Netzwerk zu bilden. Im März 2014 gab es mehr als 1 Million Diaspora-Konten.
https://diasporafoundation.org
https://pod.geraspora.de

Movim

Movim (My Open Virtual Identity Manager) ist ein verteiltes soziales Netzwerk, das auf XMPP, einem beliebten Kommunikationsprotokoll mit offenen Standards, aufbaut. Movim ist eine freie und quelloffene Software, die unter der AGPL lizenziert ist. Der Zugriff erfolgt über bestehende XMPP-Clients und Jabber-Konten.
https://movim.eu

friendica

Friendica (früher Friendika, ursprünglich Mistpark) ist eine Open-Source-Software für ein verteiltes soziales Netzwerk. Die meisten Funktionen der wichtigsten Microblogging- und Social-Networking-Plattformen sind auch in Friendica verfügbar, z.B. das Markieren von Benutzern und Gruppen über „@ mentions“, Direktnachrichten, Hashtags, Fotoalben, „likes“, „dislikes“, Kommentare und Neuaufteilungen von öffentlich sichtbaren Beiträgen. Veröffentlichte Elemente können im gesamten Netzwerk bearbeitet und aktualisiert werden.
https://friendi.ca

Human-connection

Human Connection GmbH ist ein gemeinnütziges, werbefreies, spendenfinanziertes, Open Source basiertes, soziales Wissens- und Aktionsnetzwerk gegründet 2012 von Dennis Hack, mit Unternehmenssitz in Weilheim an der Teck in Baden-Württemberg. Derzeit befindet sich Human Connection in der nicht öffentlichen Alpha-Testversion.
https://human-connection.org

Minds

Minds ist ein Open-Source- und verteilter Social-Networking-Dienst, der die Blockchain integriert, um die Community mit ERC-20-Token für verschiedene Beiträge zum Netzwerk zu belohnen. Benutzer können ihre Token verwenden, um für ihre Inhalte zu werben oder um Crowdfund zu betreiben und anderen Benutzern Trinkgeld zu geben, indem sie sich monatlich für exklusive Inhalte und Dienste anmelden.
Minds ist beliebt geworden für sein Engagement für Privatsphäre, Dezentralisierung, optionale Anonymität, radikale Transparenz, freie Meinungsäußerung und Belohnungen für Benutzer im Gegensatz zu Überwachung, Geheimhaltung, Zensur und Algorithmenmanipulation in vielen proprietären sozialen Netzwerken.
https://www.minds.com

Discourse

Discourse ist eine Open-Source-Internetforum- und Mailinglisten-Management-Softwareanwendung, die 2013 von Jeff Atwood, Robin Ward und Sam Safron gegründet wurde. Discourse wurde von First Round Capital und Greylock Partners finanziert. Die Anwendung wurde mit Ember.js und Ruby on Rails geschrieben. PostgreSQL dient als Backend-Datenbankmanagementsystem.
Aus Sicht der Benutzerfreundlichkeit bricht Discourse mit der bestehenden Forensoftware, indem er Funktionen einbezieht, die in jüngster Zeit in großen sozialen Netzwerken populär geworden sind, wie unendliches Scrollen, Live-Updates, erweiterte Links und Drag&Drop-Anhänge. Die erklärten Ziele des Projekts sind jedoch eher sozialer als technischer Natur, um die Qualität der Online-Diskussionen durch verbesserte Forensoftware zu verbessern.
https://www.discourse.org

Mewe

MeWe schreibt über sich selbst: MeWe bietet die Möglichkeit, dich in einer sicheren Umgebung so zu zeigen, wie du bist. MeWe gibt dir Sicherheit und Freiheit, damit du dich so geben und zeigen kannst, wie du wirklich bist. Mark Weinstein ist Gründer und CEO von MeWe, dem Next-Gen Social Network. Mark ist ein führender Datenschutzbeauftragter, einer der visionären Erfinder von Social Networking und ein preisgekrönter Autor.
https://mewe.com

D.Tube

D.Tube ist die erste kryptodezentrale Video-Plattform, die auf der STEEM Blockchain und dem IPFS Peer-to-Peer-Netzwerk basiert. D.Tube zielt darauf ab, eine Alternative zu YouTube zu werden, die es ermöglicht, Videos auf IPFS anzusehen oder hochzuladen und diese auf der unveränderlichen STEEM Blockchain zu teilen oder zu kommentieren, während Sie dabei Kryptowährung verdienen.
https://d.tube

 

Banner Wolfgramm Services

Advertisements