Ubuntu-Desktop adhoc als Datei-Server im lokalen Heimnetzwerk einsetzen (Anleitung)

Ubuntu-Desktop adhoc als Datei-Server im lokalen Heimnetzwerk einsetzen (Anleitung)

 

Oftmals sollen größere Dateien von einem Rechner auf den nächsten kopiert werden. Sind DVDs oder USB Sticks nicht vorhanden, dann bietet es sich an, die Dateien ad-hoc über das lokale Netzwerk auszutauschen.

Zu diesem Zweck kann mit wenigen Mausklicks ein Ordner auf dem Ubuntu Desktop System freigegeben werden. Auch die erweiterte Freigabe mit den Rechten zum Erstellen von Ordnern und Erzeugen von Dateien in dem freigegeben Ordner sind kein Problem.

Download der Anleitung

Eine bebilderte KURZANLEITUNG zu diesem Thema steht HIER als Download bereit.

 

Banner Wolfgramm Services

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.