QR Codes zur Unterstützung des Marketing

QR Code

 

Ein QR Code ist quasi ein zweidimensionaler Barcode, in dem digitale Informationen durch schwarze und weiße Punkte dargestellt werden können. Der QR Code wurde von der japanischen Firma Denso Wave im Jahr 1994 entwickelt und enthält eine automatische Fehlerkorrektur. Wie beim Strichcode ist auch ein möglichst hoher Kontrast wichtig.

In meinen beiden Beispielen habe ich die Webadresse meines Blogs als Beispiel kodiert. Der Code kann testweise auch direkt vom Monitor mit dem Smartphone abgescannt werden. Die Verwendung des QR-Codes ist lizenz- und kostenfrei.

Was kann in einen QR Code grundsätzlich eingebettet werden?

  • Internetadresse (URL)
  • Text
  • Vcard (Persönliche Daten)
  • SMS (Rufnummer und Text)
  • Geolocation (Breiten- und Längengrad)
  • Event (Bechreibung und Zeitraum)
  • E-Mail (Mail Adresse, Betreff, Text)
  • WIFI (Verschlüsselung, SSID, Passwort)

QR Code

 

Wie erstelle ich einen QR Code?

Verschiedene Onlinedienste erstellen den QR Code kostenfrei oder Kostenpflichtig.

Wo kann der QR Code publiziert werden?

Der QR Code kann ganz unterschiedlich zum Einsatz kommen. Mittlerweile wird der QR-Code in vielen Zeitungen und Zeitschriften angewendet.

  • In Bedienungsanleitungen
  • Anschreiben und Briefe
  • T-Shirts
  • Tassen
  • Taschen
  • Werbematerialien
  • Homepage
  • Auf dem Auto
  • Werbeplakate
  • Häuserfassaden

Somit sind dem modernen Marketing und Promo fast keine Grenzen gesetzt.

 

Banner Wolfgramm Services

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s