Videotelefonie mit Tox unter Ubuntu

uTox

Die digitale Überwachung ist heute weit verbreitet. Tox ist eine einfach zu bedienende Software, die Sie mit Freunden und Familie verbindet, ohne dass jemand anderes zuhört. Tox ist völlig kostenlos und kommt ohne Werbung.
Tox ist ein FOSS (Free und Open Source) Projekt. Der Tox-Code ist Open Source und die gesamte Entwicklung erfolgt offen. Tox wird von Freiwilligen entwickelt, die ihre Freizeit aufbringen und an die Idee des Projekts glauben. Tox ist kein Unternehmen oder eine andere Rechtsorganisation.

Die Tox Entwicklung begann vor ein paar Jahren, im Zuge von Edward Snowdens Leaks in Bezug auf die NSA Spionage Aktivität. Die Idee war, eine Instant Messaging-Anwendung zu erstellen, die ohne die Verwendung von zentralen Servern ausgeführt wird. Das Ziel des Projekts ist es, eine sichere, aber dennoch einfach zu benutzende Kommunikationsplattform zu kreieren.

Während des Sommers 2013 entstand eine kleine Gruppe von Entwicklern aus aller Welt. Diese begannen mit der Arbeit an einer Bibliothek, die das Tox-Protokoll implementierte.
Tox ist ein Peer-to-Peer System mit einer End-to-End Verschlüsselung, ohne die Möglichkeit, eine der Verschlüsselungsfunktionen zu deaktivieren.

Tox läuft unter den Betriebsystemen Windows, Mac OS X, Linux, Android und weitere. Es sind verschiedene Clients für verschiedene Betriebssysteme verfügbar.

Funktionen

  • Textnachrichten mit Schreibindikator
  • Gruppenchats
  • VoIP
  • Videochat
  • Screen-Sharing
  • Dateiversand

Wie füge ich einen Freund zur Freundesliste hinzu?

Tox arbeitet mit Tox-IDs. Schauen Sie in das Profil- oder Einstellungsfenster Ihres Clients, um Ihre eigene Tox-ID einzusehen. Die Tox-ID sieht ungefähr so aus:
56A1ADE4B65B86BCD51CC73E2CD4E542179F47959FE3E0E21B4B0ACDADE51855D34D34D37CB5
Geben Sie Ihre Tox-ID an den Freund oder an den neuen Gesprächspartner weiter. Das ist alles.

ubuntu-webinar-logo-2017

uTox unter Ubuntu installieren

Schritt 1 – Repository aktivieren
Für Distributionen, die das deb-Paketformat verwenden, müssen die folgenden vier Befehle im Terminal ausgeführt werden, um das Repository hinzuzufügen.

echo „deb https://pkg.tox.chat/debian stable $(lsb_release -cs)“ | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/tox.list

wget -qO – https://pkg.tox.chat/debian/pkg.gpg.key | sudo apt-key add –

sudo apt-get install apt-transport-https

sudo apt-get update

Schritt 2 – Installation
Sobald das Repository aktiviert wurde, kann mit dem folgenden Terminal Befehl die eigentliche Tox Installation durchgeführt werden.

sudo apt-get install utox

 

Banner Wolfgramm Services
Tox Download
https://tox.chat/download.html
Tox Installationshinweise
https://tox.chat/download.html#gnulinux
Tox Clients
https://tox.chat/clients.html
Tox Wiki Seiten
https://wiki.tox.chat/start

uTox Screenshots

uTox

uTox Profil Einstellungen

uTox

uTox Benutzeroberfläche konfigurieren

uTox

uTox Video & Audio Einstellungen

uTox

uTox Benachrichtigungen einstellen

 

Banner Wolfgramm Services

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s